Jobek Luxushängesessel NIDO ROYAL

Ich habe den absoluten Luxus-Hängesessel gefunden! Ein solch luxuriösen Sessel habe ich wirklich noch nie gesehen. Leider konnte ich bis jetzt noch nicht darin sitzen, aber was man liest und sieht, überzeugt wirklich.

Schaut euch unbedingt einmal den Jobek Nido Royal an. Dieser Sessel verschönert wirkliche jeden Aufstellort. Und das beste daran ist, dass man den Hängesessel sowohl drinnen als auch draußen aufhängen kann. Das Material ist nämlich sehr witterungsbeständig und verträgt sogar Feuchtigkeit.

Aufhängen kann man den Sessel entweder an einem Gestell oder an der Decke. Da dieser Luxushängesessel aber sehr schwer ist, sollte man gerade bei einer Deckenbefestigung unbedingt auf die Tragfähigkeit achten. Ansonsten kann es nämlich böse ausgehen, wenn der Sessel herunterbricht.

Ich bin immer noch ganz hin und weg von diesem wirklich tollen und edlen Hängesessel. Wer noch etwas mehr Informationen benötigt, kann HIER nachschauen. Dort wird der Nido Royal nämlich sehr genau vorgestellt.

Ein Hängesesselgestell

Ein Hängesesselgestell ist eine wunderbare Befestigungsmöglichkeit, wenn man keine stabile Decke hat oder es einem einfach besser gefällt.

Sie sollten nämlich unbedingt bedenken, dass man einen Hängesessel nur an einer sehr tragfähigen Unterkonstruktion befestigen kann. Decken können das Gewicht eines Hängekorbs nämlich nur tragen, wenn Sie nicht abgehängt ist. Eine Rigipsdecke ist hierfür nicht geeignet, da Sie nur sehr wenig Last verträgt. Massive Betondecken, massive Vollholzdecken oder Dackbalken eignen sich dagegen sehr gut. Je nach Modell eures Sessels kommen nämlich schnell 120 Kilogramm zusammen. Wer sich unsicher ist, ob die eigene Decke das hält, der sollte unbedingt einen Fachmann fragen.

Sollte die Befestigung an der Decke nicht möglich sein oder man es einfach möchte, ist ein Hängesessel mit Gestell die ideale Alternative. Hierbei wird der Sessel nämlich direkt an das Gestell gehängt. So braucht man keine weitere Befestigung, muss nicht bohren und kann den Hängesessel auch viel einfacher umplatzieren. Er ist ja so nicht an einem Ort festgemacht.

Hängesesselgestelle kann man auch separat für schon bestehende Sessel kaufen.

Was meint ihr? Was ist euch lieber? Ein Hängesessel mit oder ohne Gestell?

Ein Hängesesselgestell

Hängesessel fürs Wohnzimmer

Wer an Hängesessel denkt, der sieht sie meist im Garten. Doch auch im Wohnraum macht sich ein solcher Sessel sehr gut. Es gibt nämlich nichts Gemütlicheres als ein solcher Rückzugsort. Wer schon im Freien einen Hängekorb hat, der weiß die Vorteile schon zu schätzen. Und wer sich bisher noch gar keine Gedanken über einen Hängekorbsessel gemacht hat, der sollte sich nun diese Gründe für einen Sessel im Innenraum einmal anschauen.

Gründe für einen Hängesessel im Wohnzimmer

  • Ein Schwebesessel ist wunderschön und verschönert jeden Raum. So ist der Sessel neben einem Sitzmöbel auch immer ein Designelement.
  • Durch die gebogene Rückenlehne ist ein Hängesessel besonders rückenschonend.
  • Schaukeln in einem Schwebekorb ist etwas unvergesslich schönes. Das entspannt und sorgt sofort für ein wohliges Gefühl.
  • Im Wohnraum kann man mit den Materialien sehr flexibel sein, da hier fast alles geht. So sind auch Materialien, die für den Außenraum eher kritisch sind, auch hier einsetzbar. So kann in der Wohnung auch Holz oder Rattan verwendet werden.

Schon überzeugt? Wer noch nicht überzeugt ist, sollte sich noch ein paar Artikel durchlesen oder einige Möbelstücke anschauen.

Mein Hängesessel

Hallo ihr,

nun habe ich mich schon lange nicht mehr gemeldet, aber in den letzten Wochen war einfach zu viel los. Nun möchte ich mich aber mit einem kurzen Lebenszeichen melden. Hoffentlich habt ihr mir die lange Abwesenheit nicht übel genommen.

Ich wurde nun schon einige Male gefragt, was ich den für einen Hängesessel habe. Das möchte ich euch nun einmal zeigen. Im Moment habe ich zwei verschiedene Sessel. Zum einen einen ein Stoffsessel und einen Hängekorb mit Gestell.

Von meinem einen Stoffhängesessel habe ich gerade auf die Schnelle ein Bild gefunden:

Mein Hängesessel

Na, wie findet ihr ihn? Super schön und total bequem. Ich gebe zu, dass er nicht mehr top modern ist, aber ich mag den Hängesessel total.

Dann habe ich noch einen Gestellsessel, der ist aus Polyrattan und total schön geflochten. Außerdem hat er ein Gestell, da ich keinen weiteren Aufhängeort mehr habe. Von ihm werde ich euch das nächste Mal noch ein Bild machen.

Und in den nächsten Wochen gibt es auch wieder mehr von mir zu hören! Versprochen!

 

Hängesessel Modelle

In diesem Beitrag möchte ich euch die beiden Modellvarianten von Hängesesseln vorstellen. Die Unterscheidung kann man nämlich am einfachsten an der Art der Aufhängung machen. Es gibt nämlich Modelle mit einem Gestell und ohne.

Hängesessel mit Gestell

Ein solcher Hängesessel zeichnet sich durch das Gestell aus. an dem der Sessel befestigt wird. Dieser ist für das entsprechende Gewicht ausgelegt und passt optisch auch perfekt zum Hängesessel an sich. Der große Vorteil ist, dass man sich keine Gedanken um eine Befestigung machen muss. Das lässtige Bohren und Schrauben entfällt. So ist man auch total flexibel und kann den Hängesitz überall aufstellen.

Hängesessel ohne Gestell

Hier kauft man nur den Korpus an sich und befestigt diesen an einem dicken Ast, einem Dachbalken oder direkt in der Decke. Gerade in hohen Räumen oder im Garten sieht das wunderbar aus. Man muss sich so zwar für eine Position entscheiden, doch die Optik ist einfach unschlagbar. Wer an der Befestigung noch passende Federn verwendet, kann in seiner Hängeschaukel auch wunderbar wippen. Darin kann man Seele und Beine baumeln lassen.

 

Hoffentlich hat euch diese knappe Aufstellung über die verschiedenen Aufhängearten von Hängeskörben geholfen und ihr wisst nun mehr darüber.

Ich würde mich auch total freuen, wenn ihr mir eure Wünsche für weitere Artikel zukommen lassen könntet. Jede Anmerkung und generell Feedback zur Seite ist außerdem auch sehr gerne gesehen. Meldet euch einfach!Modelle von Hängesesseln

 

Was einen Hängesessel ausmacht

Ja, diese Frage sollte man wohl als erstes auf einer Seite über Hängesessel klären. Was macht also einen wirklichen Hängesessel aus? Leider ist die Antwort gar nicht so einfach. Wer sich ein wenig im Netz umschaut, wird schnell bemerken, dass es Hängesessel in ihren verschiedenn Bezeichnungen wie Sand am Meer gibt. Das ist zwar auch gut so, verwirrt aber eher. Ich habe mir mal die Mühe gemacht und alle gängigen Bezeichnungen herausgesucht:

  • Hängesessel
  • Hängestuhl
  • Schwebesessel
  • Hängesitz
  • Hängekorb
  • Hängekugel
  • Hängesofa
  • Schwebestuhl
  • Schwebeliege
  • Hängehöhle
  • Hängekorbsessel
  • Hänge Lounge
  • Hängesitzkorb

Habe ich noch was vergessen? Dann ab in die Kommentare damit!

Manche haben spezifische Charakteristika, andere nicht. Manche lassen sich klar von anderen abgrenzen und manche Bezeichnungen sind sehr schwammig. Einige Namen werden auch nur von gewissen Herstellern benutzt und andere Benennungen sind wohl von den Nutzern selbst erfunden worden.

Ich finde das aber gar nicht schlimm. Am Ende ist es doch egal, wie der Hängesessel heißt, hauptsache er gefällt einem. Oder was meint ihr?

 

Hallo du!

Hallo du,

es freut mich sehr, dass du dich auf diese kleine Seite verirrt hast. Ja, „verirrt“ trifft es wohl ganz gut, denn wirklich finden kann man diese Homepage noch nicht und sonderlich viel Inhalt ist auch noch nicht vorhanden. Das wird sich aber in der nächsten Zeit ändern! Das kann ich schon einmal versprechen.

Ich möchte hier nämlich über mein großes Hobby und meine Leidenschaft bloggen: den Hängesessel.

Für mich ist es einfach ein wunderbares Möbelstück, das total Spaß macht, in dem man toll entspannen kann und das einfach nur zum Träumen und Schaukeln einlädt. Wer also Hängesessel genau so liebt wie ich, ist hier genau richtig!