Pflege eines Hängesessels

In diesem Beitrag möchte ich euch aufzeigen, wie man seinen Hängesessel pflegt. Zuerst möchte ich aber sagen, dass ein Hängesessel ein Gebrauchsgegenstand ist. Meiner Meinung nach ist es gar nicht schlimmer, wenn er etwas dreckig wird. Flecken zeigen doch, dass er benutzt wird.

Natürlich will aber keiner einen dreckigen und klebrigen Sessel haben oder sich sogar hineinlegen. Dann fällt das Entspannen nämlich unglaublich schwer.

Die Pflege eines Hängesessel beginnt also mit einem vorsichtigen Umgang. Einfach ein wenig darauf achten, dass man nicht mit dreckigen Füßen hineinsteigt. Auch sollte man einfach keine Gläser darin umkippen. Klingt einfach oder? 😉

Wer seinen Hängesessel waschen möchte, der sollte als erstes unbedingt die Gebrauchsanweisung lesen. Hier stehen alle wichtigen Informationen drin. Einige Modelle können nämlich bei niedrigen Temperaturen in der Waschmaschine gewaschen werden. Das ist aber nicht bei allen möglich. Hier geht dann nur die Handwäsche oder vielleicht sogar gar keine Nasswäsche. Das alles lest ihr in den Hinweisen.

Einiges gilt aber für alle Hängesessel aus Stoff: In den Trockner dürfen sie auf gar keinen Fall. Hier verzieht sich der Stoff, da er unterschiedlich stark schrumpft. Es hilft hier also nur ein langsames Trocknen an der Luft.

 

Jobek Luxushängesessel NIDO ROYAL

Ich habe den absoluten Luxus-Hängesessel gefunden! Ein solch luxuriösen Sessel habe ich wirklich noch nie gesehen. Leider konnte ich bis jetzt noch nicht darin sitzen, aber was man liest und sieht, überzeugt wirklich.

Schaut euch unbedingt einmal den Jobek Nido Royal an. Dieser Sessel verschönert wirkliche jeden Aufstellort. Und das beste daran ist, dass man den Hängesessel sowohl drinnen als auch draußen aufhängen kann. Das Material ist nämlich sehr witterungsbeständig und verträgt sogar Feuchtigkeit.

Aufhängen kann man den Sessel entweder an einem Gestell oder an der Decke. Da dieser Luxushängesessel aber sehr schwer ist, sollte man gerade bei einer Deckenbefestigung unbedingt auf die Tragfähigkeit achten. Ansonsten kann es nämlich böse ausgehen, wenn der Sessel herunterbricht.

Ich bin immer noch ganz hin und weg von diesem wirklich tollen und edlen Hängesessel. Wer noch etwas mehr Informationen benötigt, kann HIER nachschauen. Dort wird der Nido Royal nämlich sehr genau vorgestellt.

Hängesessel Befestigung

Sicher eine der schwierigsten Fragen ist die Befestigung eines Hängesessels. Deshalb möchte ich mich diesem hier widmen.

Zunächst einemal ist festzustellen, dass man für die Befestigung eines Hängesessels einen Haltepunkt benötigt. Bei einer Hängematte sind es zwei, bei Sesseln eben nur einer. Das macht die Montage schon einmal leichter.

Wer eine sehr gute Zusammenfassung zur Aufhängung und Befestigung von Hängesesseln haben möchte, kann das hier nachlesen.

Dieser Haltepunkt kann in der Wohnung die Decke, eine Wand oder ein Dachbalken sein. Man muss nur sehr gut darauf achten, dass die Tragfähigkeit gegeben ist. Ein Hängesessel mit Gestell und Person darin wiegt schnell 100 Kilogramm. Nicht jede Decke hält das aus. Gerade abgehängte Holzdecken sind dafür überhaupt nicht ausgelegt. Bei massiven Betondecken sieht das schon anders aus. Überprüft also unbedingt vorher, was für eine Decke ihr habt. Das gleiche gilt natürlich auch für die Wände und Balken. Wenn der gewünschte Aufhängepunkt stabil genug ist, kann mit einer starken Borhmaschine ein Loch gebohrt werden. Eine Ankerplatte kann dann mit Dübeln befestigt werden. Daran wird dann ein Seil oder eine Kette befestigt, an ihr hängt dann der Hängesessel.

Bei einer Befestigung und Aufhängung des Hängesessels im Garten kommen meist Bäume oder Balkonüberstände zum Einsatz. Hier muss man natürlich auch überprüfen, dass alles stabil genug ist. Dann kann z.B. mit Baumschlingen, Ketten oder Seilen gearbeitet werden. Je nach Anforderung gibt es hier spezielles Zubehör.

Hoffentlich konnte ich euch einen knappen Überlick geben. Wenn noch Fragen offen geblieben sind, meldet euch doch einfach.

Hängesessel Befestigung

Ein Hängesesselgestell

Ein Hängesesselgestell ist eine wunderbare Befestigungsmöglichkeit, wenn man keine stabile Decke hat oder es einem einfach besser gefällt.

Sie sollten nämlich unbedingt bedenken, dass man einen Hängesessel nur an einer sehr tragfähigen Unterkonstruktion befestigen kann. Decken können das Gewicht eines Hängekorbs nämlich nur tragen, wenn Sie nicht abgehängt ist. Eine Rigipsdecke ist hierfür nicht geeignet, da Sie nur sehr wenig Last verträgt. Massive Betondecken, massive Vollholzdecken oder Dackbalken eignen sich dagegen sehr gut. Je nach Modell eures Sessels kommen nämlich schnell 120 Kilogramm zusammen. Wer sich unsicher ist, ob die eigene Decke das hält, der sollte unbedingt einen Fachmann fragen.

Sollte die Befestigung an der Decke nicht möglich sein oder man es einfach möchte, ist ein Hängesessel mit Gestell die ideale Alternative. Hierbei wird der Sessel nämlich direkt an das Gestell gehängt. So braucht man keine weitere Befestigung, muss nicht bohren und kann den Hängesessel auch viel einfacher umplatzieren. Er ist ja so nicht an einem Ort festgemacht.

Hängesesselgestelle kann man auch separat für schon bestehende Sessel kaufen.

Was meint ihr? Was ist euch lieber? Ein Hängesessel mit oder ohne Gestell?

Ein Hängesesselgestell

Checkliste Hängesessel-Kauf

Ich möchte euch heute eine knappe Checkliste für den Kauf eines Hängesessels an die Hand geben. Wer diese Punkte vor dem Kauf seines Wunschsessels beachtet und bedenkt, der findet ganz stressfrei und einfach den perfekten Hängekorb.

Hier nun die Checkliste:

  1. Unbedingt den verfügbaren Platz am Aufstellort beachten. So hat man nämlich einen Anhaltspunkt über die mögliche Grüße des Sessels. Hierfür muss man die Breite, Tiefe und Höhe ausmessen.
  2. Überlegen, ob der Sessel im Freien oder im Inneren steht. Das hängt zwar mit Punkt 1 zusammen, aber um das richtige Material zu wählen, muss man wissen, wo der Hängesessel stehen soll.
  3. Entscheiden Sie, ob der Sessel an der Decke, der Wand oder einem Dachbalken befestigt oder an ein Gestell gehängt werden soll.
  4. Überlegen Sie, welche Farbe und Form der Sessel haben soll. Das Design muss nämlich zu der übrigen Einrichtung passen.
  5. Vergleichen Sie die Preise im Internet und dem Handel. So sparen Sie richtig Geld!

Das waren nur 5 Punkte, doch Sie erleichtern Ihnen die Suche und Auswahl Ihres Traum-Hängesessels unglaublich!

Checkliste Hängesessel

Gründe für eine Hängekugel

In diesem Beitrag möchte ich euch erklären, warum eine Hängekugel so eine tolle Sache ist. Ich selbst habe mir vor einigen Wochen eine ganz besonders schöne hängende Kugel angeschafft und freue mich jeden Tag so unglaublich darüber. Das war echt die beste Entscheidung, die ich seit langem getroffen habe.

Was ich an meiner Hängekugel liebe:

  • Darin lässt es sich so wunderbar schaukeln. Man fühlt sich in seinem Hängekorb wie schwerelos. Ein einfach wunderbares Gefühl!
  • Ich habe den Eindruck, dass ich viel weniger Rückenschmerzen habe, seit ich in der Kugel schaukle. Wahrscheinlich entlastet die Sitzform den Rücken. Das nehme ich aber nur an.
  • Die Hängekugel sieht wunderbar aus. Meine Wohnung wurde dadurch richtig aufgewertet.
  • Schwebekörbe sind in nahezu allen Formen und Farben verfügbar. So findet jeder einen passenden Sessel.
  • Die unterschiedlichen Materialien für Hängesessel ermöglichen es, dass man die Hängekörbe überall aufhängen kann.

Sicher gibt es noch viel mehr Gründe, aber mehr fallen mir im Moment nicht ein. Wer noch einen kennt, der kann ihn gerne in die Kommentare posten.

Danke!

gruende-haengekugel

Hängesessel fürs Wohnzimmer

Wer an Hängesessel denkt, der sieht sie meist im Garten. Doch auch im Wohnraum macht sich ein solcher Sessel sehr gut. Es gibt nämlich nichts Gemütlicheres als ein solcher Rückzugsort. Wer schon im Freien einen Hängekorb hat, der weiß die Vorteile schon zu schätzen. Und wer sich bisher noch gar keine Gedanken über einen Hängekorbsessel gemacht hat, der sollte sich nun diese Gründe für einen Sessel im Innenraum einmal anschauen.

Gründe für einen Hängesessel im Wohnzimmer

  • Ein Schwebesessel ist wunderschön und verschönert jeden Raum. So ist der Sessel neben einem Sitzmöbel auch immer ein Designelement.
  • Durch die gebogene Rückenlehne ist ein Hängesessel besonders rückenschonend.
  • Schaukeln in einem Schwebekorb ist etwas unvergesslich schönes. Das entspannt und sorgt sofort für ein wohliges Gefühl.
  • Im Wohnraum kann man mit den Materialien sehr flexibel sein, da hier fast alles geht. So sind auch Materialien, die für den Außenraum eher kritisch sind, auch hier einsetzbar. So kann in der Wohnung auch Holz oder Rattan verwendet werden.

Schon überzeugt? Wer noch nicht überzeugt ist, sollte sich noch ein paar Artikel durchlesen oder einige Möbelstücke anschauen.

Ein Hängesessel fürs Kinderzimmer

Hallo ihr,

schon lange nichts mehr von mir gehört, oder? Das tut mir auch wirklich leid, nur komme ich in letzter Zeit so selten dazu. Nun habe ich aber endlich wieder etwas zu berichten.

Und zwar habe ich für meine Kids neulich einen Hängesessel fürs Kinderzimmer gekauft und was soll ich sagen… Die sind total begeistert. Sie spielen jeden Tag mit dem Teil, schlafen und lesen darin und fühlen sich einfach nur total wohl damit. Ich würde also jedem eine solche Anschaffung empfehlen! Sicher werden eure Kinder damit mindestens genau so viel Spaß haben.

Die Befestigung des Hängestuhls war auch total einfach. Ich habe ihn einfach an die Decke des Kinderzimmers geschraubt. Wer das machen möchte, muss vorher nur die Tragfähigkeit der Decke prüfen. Bei abgehängten Decken geht das nicht. Wer aber über eine Betondecke verfügt, hat kein Problem. Dann heisst es nur noch: Bohrer raus! In das Loch kommt ein Dübel und ein Drehgewinde und daran wird die Hängehöhle dann befestigt.

Ich verspreche euch: Eure Kinder werden das Teil lieben!

Ich habe einen super Artikel darüber gefunden, der wirklich alles gut erklärt: Hängesessel fürs Kinderzimmer

Darin werden auch viele Gründe für einen solchen Sessel für Kinder genannt. Von dem Spaßfaktor über gesundheitliche Aspekte bis zur Optik spricht nämlich total viel dafür. Lest euch das am besten mal durch.

Das soll es auch schon von mir gewesen sein. Hoffentlich bis bald!

Mein Hängesessel

Hallo ihr,

nun habe ich mich schon lange nicht mehr gemeldet, aber in den letzten Wochen war einfach zu viel los. Nun möchte ich mich aber mit einem kurzen Lebenszeichen melden. Hoffentlich habt ihr mir die lange Abwesenheit nicht übel genommen.

Ich wurde nun schon einige Male gefragt, was ich den für einen Hängesessel habe. Das möchte ich euch nun einmal zeigen. Im Moment habe ich zwei verschiedene Sessel. Zum einen einen ein Stoffsessel und einen Hängekorb mit Gestell.

Von meinem einen Stoffhängesessel habe ich gerade auf die Schnelle ein Bild gefunden:

Mein Hängesessel

Na, wie findet ihr ihn? Super schön und total bequem. Ich gebe zu, dass er nicht mehr top modern ist, aber ich mag den Hängesessel total.

Dann habe ich noch einen Gestellsessel, der ist aus Polyrattan und total schön geflochten. Außerdem hat er ein Gestell, da ich keinen weiteren Aufhängeort mehr habe. Von ihm werde ich euch das nächste Mal noch ein Bild machen.

Und in den nächsten Wochen gibt es auch wieder mehr von mir zu hören! Versprochen!

 

Hängesessel Modelle

In diesem Beitrag möchte ich euch die beiden Modellvarianten von Hängesesseln vorstellen. Die Unterscheidung kann man nämlich am einfachsten an der Art der Aufhängung machen. Es gibt nämlich Modelle mit einem Gestell und ohne.

Hängesessel mit Gestell

Ein solcher Hängesessel zeichnet sich durch das Gestell aus. an dem der Sessel befestigt wird. Dieser ist für das entsprechende Gewicht ausgelegt und passt optisch auch perfekt zum Hängesessel an sich. Der große Vorteil ist, dass man sich keine Gedanken um eine Befestigung machen muss. Das lässtige Bohren und Schrauben entfällt. So ist man auch total flexibel und kann den Hängesitz überall aufstellen.

Hängesessel ohne Gestell

Hier kauft man nur den Korpus an sich und befestigt diesen an einem dicken Ast, einem Dachbalken oder direkt in der Decke. Gerade in hohen Räumen oder im Garten sieht das wunderbar aus. Man muss sich so zwar für eine Position entscheiden, doch die Optik ist einfach unschlagbar. Wer an der Befestigung noch passende Federn verwendet, kann in seiner Hängeschaukel auch wunderbar wippen. Darin kann man Seele und Beine baumeln lassen.

 

Hoffentlich hat euch diese knappe Aufstellung über die verschiedenen Aufhängearten von Hängeskörben geholfen und ihr wisst nun mehr darüber.

Ich würde mich auch total freuen, wenn ihr mir eure Wünsche für weitere Artikel zukommen lassen könntet. Jede Anmerkung und generell Feedback zur Seite ist außerdem auch sehr gerne gesehen. Meldet euch einfach!Modelle von Hängesesseln